Bookmark and Share

Objekt des Monats

Theodor Clarman von Clarenau diente 1866 als Unterleutnant im 15. Infanterie-Regiment und fiel im Gefecht von Zella am 4. Juli 1866. Inv. Nr. PSlg.498 © Bayerisches Armeemuseum

Dr. Thomas Müller

Kurator

Dr. Thomas Müller (Kurator am Bayerischen Armeemuseum)

Jahrgang 1958
Studium der Pädagogik (Diplom) an der Universität der Bundeswehr München
Studium der Neueren und Mittleren Geschichte in Regensburg und München
Promotion über „Konrad Krafft von Dellmensingen (1862–1953). Porträt eines bayerischen Offiziers“

2000 bis 2006: Leiter des Waffenmuseums Suhl
seit 2007: Dozent für (Militär-) Geschichte an der Sanitätsakademie der Bundeswehr in München (Oberstleutnant d.R.)

Seit 2007 Kurator am Bayerischen Armeemuseum in Ingolstadt

Zuständig für:

  • Gemälde/Skulptur
  • Orden und Ehrenzeichen
  • Spielzeug
  • Großgerät
  • Sanitätswesen
  • Marine
  • Gebirgstruppe
  • Museumspädagogik
  • militärische Luftfahrt

 

Ausgewählte Veröffentlichungen

Konrad Krafft von Dellmensingen - Portrait eines bayerischen Offiziers (Materialien zur Bayerischen Landesgeschichte Bd. 16), München 2002.

mit Hubert Zimmer, Die Entwicklung des Maschinengewehrs. Vom Handrohr zum Universal-Maschinengewehr (Ausstellungskatalog zur Sonderausstellung in der Wehrtechnischen Studiensammlung des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung), Koblenz 2005.

mit Jürgen Kraus, Die deutschen Kolonial- und Schutztruppen. Uniformen und Ausrüstung. Wien 2009.

Deutsche Panzer (Reihe „Chronik der Militärfahrzeuge”), Königswinter 2010.

Chronik der Militärfahrzeuge – Deutsche Panzer, Bonn 2011.

Bayerns Panzertruppe im Ersten Weltkrieg: Die „bayer. Sturm-Panzer-Kraftwagen-Abteilung 13”, Würzburg 2013.

Die deutschen Gebirgstruppen, Bonn 2014.

Aktuelles

Fünfeckturm Neues Schloss © Bayerisches Armeemuseum, Foto: Gert SchmidbauerDauerausstellung im Neuen Schloss derzeit im Wiederaufbau - stattdessen sehen Sie hier die
Sonderausstellung „Nord gegen Süd“

Dienstmütze © Bayerisches ArmeemuseumSonntag, 16. Juli 2017, 14.00 Uhr
Kostenlose Führung im Bayerischen Polizeimuseum

Zum Seitenanfang