Objekt des Monats


Kissen gefertigt aus einer Trompetenfahne Kurfürst Friedrich V. von der Pfalz, vermutlich 1613, Inv.-Nr. A 6161 © Bayerisches Armeemuseum (Foto: Erich Reisinger)

Der Besuch des Museums ist wieder ohne 3G-Auflagen möglich, wir empfehlen jedoch, im Museum weiterhin eine Maske zu tragen.
Im Reduit Tilly besteht aufgrund der räumlichen Enge des Gebäudes
weiterhin die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske.

Das Reduit Tilly und der Turm Triva sind am 3.9.2022 leider geschlossen, das Neue Schloss öffnet von 18.00 bis 0:00 Uhr.
Alle drei Häuser des Bayerischen Armeemuseums öffnen am 4. September erst um 12 Uhr.

An den folgenden Tagen ändern sich wegen der Veranstaltung "Mut zum Hut" die Öffnungszeiten des Neuen Schlosses folgendermaßen:
22.09.2022: Ganztägig geschlossen
23.09.2022: 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr
24.09.2022: 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr
25.09.2022: 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Der Historische Verein, die Katholische Erwachsenenbildung und das Bayerische Armeemuseum laden ein zur Lesung

Miriam Lanz, Zum Ende des Ersten Weltkriegs

30.04.2019, 19.30 Uhr
Neues Schloss

 

Soldaten einer bayerischen Kraftwagenkolonne 1918 bei ihrer Rückkehr (wohl in München), Inv. Nr. 0517-2018.1 © Bayerisches ArmeemuseumIm Frühjahr 1915 war der Krieg allmählich zum Alltag geworden - die Sorge um die Familien daheim und die im Felde stehenden Brüder, Väter und Söhne jedoch blieb. Am Beispiel der Familie Schröffer und der erhaltenen Feldpost wird versucht, den Alltag in der bayerischen Provinz zwischen Normalität und Absurdität darzustellen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Rolle der Frau gelegt: aus der patriarchalischen Struktur des Kaiserreichs kommend, mussten die Frauen im Kriege zunehmend die Rolle der Männer übernehmen.

Im Anschluss wird es die Möglichkeit zum Meinungsaustausch geben.