GeschlossenGeschlossenDas Museum des Ersten Weltkriegs und
das Bayerische Polizeimuseum
müssen am 7. Juli 2022 wegen des Firmenlaufs leider bereits um 16 Uhr schließen.

Der Besuch des Museums ist wieder ohne 3G-Auflagen möglich, wir empfehlen jedoch, im Museum weiterhin eine Maske zu tragen.
Im Reduit Tilly besteht aufgrund der räumlichen Enge des Gebäudes
weiterhin die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske.

Alle drei Häuser des Museums bleiben wegen einer Veranstaltung am 14. und 15. Juli 2022 geschlossen!
Am 16. Juli 2022 ist nur das Neue Schloss geöffnet!

Übergabe eines historischen Feuerwehr-Fahrzeuges (29. Oktober 2010)

Übergabe des Feuerwehrfahrzeuges der Marke Henschel von 1941 durch Herrn Dr. Ansgar Reiß an Herrn Bernhard Jenisch vom ehrenamtlichen Restauratorenteam der Stadt Ingolstadt © Bayerisches ArmeemuseumAm Freitag, den 29. Oktober 2010, übergab Museumsleiter Dr. Ansgar Reiß ein historisches Feuerwehr-Fahrzeug aus der Sammlung des Bayerischen Armeemuseums an das ehrenamtliche Restauratorenteam der Stadt Ingolstadt. Es handelt sich um eine Dauerleihgabe des Bayerischen Armeemuseums an die Historische Fahrzeugsammlung der Stadt Ingolstadt.
Die Tankspritze Ts 2,5a der Marke Henschel wurde 1941 gebaut und war für den schnellen Einsatz auf Flugplätzen gedacht. Mit ausgeklügelter Technik konnten in Sekunden Brände bei Flugzeugabstürzen oder bei feindlichen Bombardements bekämpft werden. Von diesem Fahrzeug wurden nur 684 Stück gebaut, heute sind weltweit weniger als zehn überlebende Exemplare bekannt.
Das beeindruckende Stück soll nun in mehrjähriger Arbeit vom ehrenamtlichen Restauratorenteam der Stadt Ingolstadt in exakt den Auslieferungs-Zustand von 1941 gebracht werden.

Das Foto zeigt den Leiter des Bayerischen Armeemuseums Dr. Ansgar Reiß und den Leiter des Restauratorenteam Herrn Bernhard Jenisch bei der Übergabe im Klenzepark.

Weitere (vor allem technische) Informationen finden Sie auf der Seite der Historischen Fahrzeugsammlung der Stadt Ingolstadt.