Objekt des Monats


Kissen gefertigt aus einer Trompetenfahne Kurfürst Friedrich V. von der Pfalz, vermutlich 1613, Inv.-Nr. A 6161 © Bayerisches Armeemuseum (Foto: Erich Reisinger)

Der Besuch des Museums ist wieder ohne 3G-Auflagen möglich, wir empfehlen jedoch, im Museum weiterhin eine Maske zu tragen.
Im Reduit Tilly besteht aufgrund der räumlichen Enge des Gebäudes
weiterhin die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske.

Das Reduit Tilly und der Turm Triva sind am 3.9.2022 leider geschlossen, das Neue Schloss öffnet von 18.00 bis 0:00 Uhr.
Alle drei Häuser des Bayerischen Armeemuseums öffnen am 4. September erst um 12 Uhr.

An den folgenden Tagen ändern sich wegen der Veranstaltung "Mut zum Hut" die Öffnungszeiten des Neuen Schlosses folgendermaßen:
22.09.2022: Ganztägig geschlossen
23.09.2022: 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr
24.09.2022: 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr
25.09.2022: 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Historisches Kolloquium:
Die Rolle deutscher Kampfkommandanten bei Kriegsende 1945 und die besondere Bedeutung von Paul Weinzierl für Ingolstadt

20. April 2022, 19.00 Uhr

Zerstörungen am Paradeplatz in Ingolstadt, 1. März 1945 © Stadtarchiv Ingolstadt„Bis zum letzten Mann“ auszuhalten war der grundlegende Befehl, der den Kampfkommandanten deutscher Städte im Frühjahr 1945 erteilt wurde.
Die Erkenntnis der militärischen Sinnlosigkeit jedes Widerstandes, die Verantwortung für die eigenen Soldaten und die Zivilbevölkerung auf der einen, der Glaube an die nationalsozialistische Führung, die Gehorsamspflicht sowie Angst um das eigene Leben auf der anderen Seite stellten viele Kampfkommandanten vor eine innere Zerreißprobe.
Dieses Spannungsfeld und die in ihm agierenden Militärs werden im Rahmen des Vortrages näher beleuchtet werden.

Es sprechen Maximilian Fügen, München und Martin Springfeld, Ingolstadt

Voranmeldung bitte über die Volkshochschule (www.ingolstadt-vhs.de oder Tel.: 0841/305 18 54)