GeschlossenGeschlossenDas Museum des Ersten Weltkriegs und
das Bayerische Polizeimuseum
müssen am 7. Juli 2022 wegen des Firmenlaufs leider bereits um 16 Uhr schließen.

Der Besuch des Museums ist wieder ohne 3G-Auflagen möglich, wir empfehlen jedoch, im Museum weiterhin eine Maske zu tragen.
Im Reduit Tilly besteht aufgrund der räumlichen Enge des Gebäudes
weiterhin die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske.

Alle drei Häuser des Museums bleiben wegen einer Veranstaltung am 14. und 15. Juli 2022 geschlossen!
Am 16. Juli 2022 ist nur das Neue Schloss geöffnet!

Lehrforschungsprojekt „Der Dreißigjährige Krieg in der Region“
Veranstaltung der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt mit dem Bayerischen Armeemuseum

Wintersemester 2013/2014

Lehrforschungsprojekt Uni Eichstätt; Foto: Alexander DenzlerDie Professur für Vergleichende Landesgeschichte und Geschichte der Frühen Neuzeit hat in Kooperation mit dem Bayerischen Armeemuseum Ingolstadt im WS 2013/14 ein Lehrforschungsprojekt über den Dreißigjährigen Krieg in der Region  (1618-1648) durchgeführt.

Unter Anleitung der Seminarleiter (Dr. des. Alexander Denzler und Dr. Tobias Schönauer)  entwarfen Studierende der KU ein Konzept zur Neugestaltung der Abteilung des Bayerischen Armeemuseums über den Dreißigjährigen Krieg.

Das Projekt stellt einen weiteren Baustein zur Öffnung des Museums hin zu Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen.

Nähere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite der KU Eichstätt.