Objekt des Monats

Franz von der Trenck, Gemälde eines unbekannten Meisters, deutsch 1742, Öl auf Leinwand, Inv.-Nr. A 6129 © Bayerisches Armeemuseum (Foto: Gert Schmidbauer)

Serbisches Signalhorn, gefunden 1916 auf dem Schlachtfeld bei Kragujevac © Bayerisches ArmeemuseumSignalhorn (Serbien, vor 1916)

Das Horn wurde 1916 auf dem Schlachtfeld von Kragujewac gefunden und ist in der Ausstellung
„Musiques, sons et silences. Entendre la guerre“ (27.03. - 16.11.2014) in Péronne in Frankreich zu sehen.

Posaune von Anton Schnitzer (Nürnberg, 1598) © Bayerisches ArmeemuseumPosaune von Anton Schnitzer (Nürnberg 1598)

Das Instrument war in der Sonderausstellung
„Macht des Glaubens - 450 Jahre Heidelberger Katechismus"
(12.05.2013 - 15.09.2013) im Kurpfälzischen Museum in Heidelberg zu sehen.

Serpent (Musikinstrument) um 1800 © Bayerisches ArmeemuseumSerpent

Dieses Musikinstrument war in der 
Sonderausstellung „«... und verjest mir die Musike nicht...» Zur Geschichte der Militärmusik“ in der Universität der Bundeswehr München (15.11.2011 bis 15.01.2012) zu sehen.

Aktuelles

Planungsmodell der Festung Ingolstadt (um 1566), Inv. Nr. N 5104 © Bayerisches Armeemuseum (Foto: Gert Schmidbauer)Mittwoch, 18.09.2019, 18.00 Uhr
Vortrag: Die Belagerung in der Frühen Neuzeit
Neues Schloss

Inszenierung eines SchützengrabensSonntag, 06.10.2019, 14.00 Uhr
„Der Erste Weltkrieg" (Führung)
Reduit Tilly

Belagerungsharnisch aus der Rüstkammer der Fürsten von Braunschweig, um 1680, Inv. Nr. 0277-2017 © Bayerisches Armeemuseum (Foto: Gert Schmidbauer)Sonntag, 13.10.2019, 14.00 Uhr
„Formen des Krieges 1600-1815" (Führung)
Neues Schloss

Zum Seitenanfang