Objekt des Monats

Fotoserie, Schwerer Kreuzer „Admiral Hipper“ im Gefecht mit dem britischen Zerstörer „Glowworm“, 8. April 1940; Inv.-Nr. 0105-2020 © Bayerisches ArmeemuseumFotoserie, Schwerer Kreuzer „Admiral Hipper“ im Gefecht mit dem britischen Zerstörer „Glowworm“, 8. April 1940; Inv.-Nr. 0105-2020 © Bayerisches Armeemuseum

Die Häuser des Museums sind derzeit wegen des hohen Inzidenzwertes in Ingolstadt geschlossen.

Wegen der Coronavirus-Pandemie kann es immer wieder zu kurzfristigen Schließungen kommen.
Bei einem Inzidenzwert von 50 bis 100 in Ingolstadt müssen sich Besucher telefonisch für einen Besuch anmelden
!
(die aktuellen Inzidenzwerte für Ingolstadt finden Sie hier)
Das Tragen einer FFP2-Maske ist verpflichtend. Für Kinder und Jugendliche von 6 bis 14 Jahre genügt eine Mund-Nasen-Bedeckung.
Das Neues Schloss erreichen Sie unter 0841 - 9377-220

Das Reduit Tilly erreichen Sie unter 0841 - 8814940
Den Turm Triva erreichen Sie unter 0841 - 3704326

Musik aus Alt-Ingolstadt
Tänze und Märsche aus alten Notenhandschriften
25. September 2011 um 16.00 Uhr
im Neuen Schloss

Ludwig Baumann bei seinem Vortrag im Schönen SaalZeitzeugengespräch mit Ludwig Baumann
(Vorsitzender der Bundesvereinigung Opfer der NS-Miliärjusitz e.V.)
im Rahmen der Ausstellung »Was damals Recht war…«
am 15. September 2011 findet große Beachtung

Nacht der Museen mit Lagerleben © Bayerisches ArmeemuseumNacht der Museen 2011
Museum beteiligt sich an der Veranstaltung
und zieht mehr als 2000 Besucher in seine Häuser
10. September 2011

Eröffnung der Sonderausstellung
Die etwas andere Schule

am 8. September 2011, um 19.00 Uhr
im Neuen Schloss

Vortrag
Der Umgang mit dem toten Körper – kulturelle und ethische Aspekte
Prof. Dr. Reiner Sörries (Kassel)
im Rahmen der Ausstellung "Vom Tatort ins Labor"
31. August 2011 um 19.00 Uhr
im Fahnensaal des Neuen Schlosses

Vortrag
Auwaldsee – Jüdischer Friedhof – Ehrenhain. Tote Soldaten finden keine Ruhe
(Edmund J. Hausfelder, Ingolstadt)
im Rahmen der Ausstellung »Was damals Recht war…«
27. Juli 2011 um 19.00 Uhr
im Fahnensaal des Neuen Schlosses

Vortrag
Auwaldsee – Jüdischer Friedhof – Ehrenhain. Tote Soldaten finden keine Ruhe
(Edmund J. Hausfelder, Ingolstadt)
27. Juli 2011 um 19.00 Uhr
im Fahnensaal des Neuen Schlosses

Logo Lernfest 2011Lernfest 2011

mit Beteiligung des Armeemuseums

im Klenzepark (23. Juli 2011)

Vortrag
„Die Bandenbekämpfung“ in Frankreich 1941 bis 1944
(Guilhem Zumbaum-Tomasi, Berlin)
im Rahmen der Ausstellung »Was damals Recht war…«
20. Juli 2011 um 19.00 Uhr
im Fahnensaal des Neuen Schlosses

Vortrag
Rechtsmedizin - Mehr als Mord und Totschlag!
Prof. Dr. Matthias Graw (München)
im Rahmen der Ausstellung "Vom Tatort ins Labor"
12. Juli 2011 um 19.00 Uhr
im Fahnensaal des Neuen Schlosses

Verein der FreundeHauptversammlung
Verein der Freunde des Bayerischen Armeemuseums
im Fahnensaal des Neuen Schlosses
mit einem Festvortrag von Prof. Rumschöttel (München)
am 9. Juli 2011, 10 Uhr

Aktuelles

Wegen der Corona-Pandemie können derzeit keine Veranstaltungen stattfinden und müssen verschoben werden.

Das Zelt des Großwesirs © Bayerisches Armeemuseum (Foto: Erich Reisinger)Neuer Museumsraum
Das Zelt des Großwesirs
das berühmte Türkenzelt ist wieder zu besichtigen

Logo BayernWlanHotspot freigeschaltet
Kostenloses Bayern WLan
im Eingangsbereich des Neuen Schlosses

Plattenrock, Buckler und Conquistador  Aus der Schatzkammer des Bayerischen ArmeemuseumsNeuer Katalog
Publikation zur Schatzkammer
erscheint im Juli 2021

Zum Seitenanfang