Formen des Krieges 1600-1815
Das Zelt des Großwesirs
Neuer Museumsraum (Neues Schloss)
Friedensbeginn? Bayern 1918-1923


Objekt des Monats


Helm der republikanischen Schutztruppe, Helm um 1916, (Bemalung nach 1918), Inv.-Nr. 0222-1972 © Bayerisches Armeemuseum

Visiting the museum is again possible without special requirements (vaccinated, tested...).
Due to the still high incidence values, however, we are sticking to the
obligation to wear a medical mask in our houses until further notice.

Stadt und Museum

Ort: Altstadt von Ingolstadt
2. Oktober bis 2. November 2014


Bayerische Garde du Corps Bleifiguren, Inv. Nr. N 3016 © Bayerisches ArmeemuseumVon 02. Oktober bis 02. November verwandelt sich die Innenstadt bereits zum vierten Mal in ein großes Freilichtmuseum. Nach dem erfolgreichen Thema „Spielzeug in Ingolstadt“ im vergangenen Jahr steht das Projekt „Stadt und Museum“ zur Ein-stimmung auf die Bayerische Landesausstellung 2015 in diesem Jahr unter dem Titel „Napoleon und Ingolstadt – Die Zeit um 1800“.
Über 50 Schaufenster werden von Ingolstädter Geschäftsleuten zur Verfügung gestellt und durch den Museumskuratoren Hans Zech mit unterschiedlichen Exponaten bestückt. Zum ersten Mal stammen die Exponate aus den Fundus von mehreren Ingolstädter Museen und privaten Sammlern. Durch die Unterstützung des Bayerischen Armeemuseums, des Deutschen Medizinhistorischen Museums sowie des Ingolstädter Stadtmuseums ergibt sich eine spannende Mischung an Exponaten. Von zeitgenössischen Alltagsgegenständen, über medizinische Apparaturen bis hin zu Darstellungen des damaligen Militärs erhalten Sie Einblick in unterschiedliche Bereiche aus der Zeit um 1800.
Auch in diesem Jahr gibt es einen Katalog, in dem alle Exponate näher erläutert werden. Diesen erhalten Sie kostenlos in allen teilnehmenden Geschäften.