Nacht der Museen 2012

8. September 2012, 17.30 bis 0.00 Uhr im Neuen Schloss

Das Bayerische Armeemuseum öffnet in der Nacht der Museen die Pforten des Neuen Schlosses für die Besucher.

Kurfürstliche Bayerische LandsknechteLager aus dem Dreißigjährigen Krieg im Schlosshof

Bereits im Schlosshof erwartet die Gäste das Lager der „Kurfürstlich Bayerischen Landsknechte” aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Die Gruppe hat sich nach einer Fahne benannt, die im Bayerischen Armeemuseum erhalten und ausgestellt ist. Die Landsknechte werden immer wieder Vorführungen mit historischen Waffen bieten, aber auch für Fragen zur Ausrüstung und dem Leben in der damaligen Zeit zur Verfügung stehen.

Kinderprogramm

Bereits um 17.30 Uhr besteht für Kinder 5 bis 12 Jahren die Möglichkeit in die Zeit der Ritter und Burgfräuleins einzutauchen. Die Knappenzeit gibt einen Einblick in das Leben der Ritter vor 500 Jahren. Wie sah ihre Ausbildung aus? Welche Waffen benutzten sie und wie schwer ist ein echter Ritterhelm? Dies und anderes mehr wird auf anschauliche Weise präsentiert.

Filmvorführungen „Hinterkaifeck – Symbol des Unheimlichen”

Der große Erfolg der Vorführungen des Filmes „Hinterkaifeck – Symbol des Unheimlichen“ hat das Museum bewogen diese filmische Rarität in der Nacht der Museen um 20.00 und 22.00 Uhr erneut zu zeigen. Wohl zum letzten Mal für die nächsten Jahre, da sich das schreckliche Verbrechen dieses Jahr zum 90. male jährte.

Kurzführungen

Abgerundet wird das Programm im Neuen Schloss durch zwei Kurzführungen von etwa einer halben Stunde (19.00 und 21.00 Uhr) durch die Dauerausstellung in den historischen Räumlichkeiten des gotischen Prachtbaues.

Das gesamte Programm der Nacht der Museen 2012 finden Sie hier.